Ambulanter Hospizdienst der Martins-Gemeinde

Wegbegleiter

Hospiz ist Lebensbegleitung, Sterbebegleitung und Trauerbegleitung

„Den Tagen mehr Leben geben“

Das heißt….

  • den Tod im Leben nicht ausblenden,
  • den Bedürfnissen schwerkranker Menschen nicht ausweichen,
  • sich den Fragen des Lebens und des Sterbens zu stellen,
  • zu versuchen, belastende Konflikte vor dem Tod zu lösen,
  • Vorbereitungen auf den Tod bewusst zu treffen
  • Hoffnung haben

Wir bieten nun mit 20 ehrenamtlichen Mitarbeitern unseren Dienst an für:

  • Schwerstkranke Menschen
  • Angehörige und andere nahestehende Personen
  • Interessierte

Unsere Begleitung umfasst:

Lebenspraktische Hilfen

  • Freiräume für Angehörige durch Anwesenheit unserer Ehrenamtlichen
  • Begleitung bei Arztbesuchen
  • Gemeinsame Spaziergänge, Spiele oder Vorlesen
  • Dasein

 Seelsorgerliche Begleitung

  • Sprechen über Ängste und Sorgen
  • Möglichkeit mit jemandem zu beten und in der Bibel zu lesen
  • Enge Zusammenarbeit mit unseren Pastoren

Der Tod hat nicht das letzte Wort
Wir wollen Hoffnung zum Leben geben.
Sie müssen nicht alleine sein.
Rufen Sie uns an!

 

Die Ansprechpartner:

Gabi Weißbrich und Christiane Piehl sind Palliativkrankenschwestern und besuchen Sie zu einem Erstgespräch.
Sie beraten Sie gerne und stellen auch, wenn gewünscht, den Kontakt zu anderen sozialen oder pflegerischen Diensten her.

Hospizhandynummer: 0151 15749334

 

Unser Dienst ist kostenlos und gilt allen!
Kirchenzugehörigkeit ist keine Voraussetzung.

Aktuelle Predigten

Spendenkonto

KG Hohnhorst (KKA Wunstorf)
IBAN: DE18255514800510346166
Sparkasse Schaumburg
Bitte beim Verwendungszweck unbedingt “Hohnhorst” angeben!

Bücherstube Online

Zur Online-Bestellung beim SCM-Verlag

10 % des Bestellwerts gehen als Spende an die Gemeinde.

Die Losung von heute

Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang sei gelobet der Name des HERRN!

Psalm 113,3

Gelobt sei der Herr, der Gott Israels! Denn er hat besucht und erlöst sein Volk und hat uns aufgerichtet ein Horn des Heils.

Lukas 1,68-69

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier