Gottesdienstordnung

Mit dieser Seite wollen wir Ihnen einen Überblick über den Ablauf unserer Gottesdienste geben. Dabei kann es durchaus auch zu Abweichungen kommen.

Wir wünschen Ihnen einen gesegneten Gottesdienst!

Eröffnung und Anrufung

Glockengeläut:

Gott lädt uns zu seinem Fest ein.

Musik zum Eingang:

Wir werden ruhig, lassen den Alltag hinter uns.

Begrüßung:

Wir feiern diesen Gottesdienst im Namen Gottes, des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Nun singen wir Gott zur Ehre und erleben Gemeinschaft. Die Kinder werden zum Kindergottesdienst gesegnet und mit einem Kinderlied verabschiedet. Die folgenden liturgischen Gesänge stellen uns in die weltweite Gemeinschaft der Christenheit seit 2000 Jahren:

Wechselgesang:

Ehr sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie es war im Anfang, jetzt und immerdar und von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Kyrie eleison

Herr, erbarme dich

Christe eleison

Christe, erbarme dich

Kyrie eleison

Herr, erbarm dich über uns

Ehre sei Gott in der Höhe (Dieser Gesang entfällt in der Passionszeit)

Und auf Erden Fried, den Menschen ein Wohgefallen. Amen.

Allein Gott in der Höh sei Ehr’ und Dank für seine Gnade, darum, dass nun und nimmermehr und rühren kann kein Schade. Ein Wohlgefalln Gott an uns hat; nun ist groß Fried ohn’ Unterlass, all Fehd’ hat nun ein Ende. (EG 179)

An Festtagen: Der große Lobgesang

Wir loben dich, wir benedeien dich, wir beten dich an.
Wir preisen dich ud sagen dir Dank um diener großen Herrlichkeit willen,
Herr Gott, himmlischer König, allmächtiger Vater!
Herr, du eingeborener Sohn Jesus Christus,
Herr Gott du Lamm Gottes, Sohn des Vaters,
der du die Sünde der Welt trägst, erbarm dich unser!
Der du die Sünde der Welt trägst, nimm an unser Gebet!
Der du sitzt zur Rechten des Vaters, erbarme dich unser.
Denn du allein bist heilig, du allein bist der Herr, du allein bist der Allerhöchste,
Jesus Christus mit dem Heiligen Geiste in der Herrlichkeit Gottes des Vaters.
Amen, Amen, Amen.

Der Herr sei mit euch.

Und mit deinem Geist.

Gebet

Wir erheben uns.

Amen

Statt der traditionellen Liturgie sind auch andere liturgische Stücke möglich.

Verkündung und Bekenntnis

Nun hören wir eine Lesung aus der Bibel, um Wegweisung und Ermutigung für unser Leben zu finden. Aus Ehrfurcht vor dem heiligen Wort Gottes stehen wir bei der Lesung und rahmen sie durch einen Lobpreis:

Ehre sei dir Herr

Lesung des Evangeliums

Griechisch: Frohe Botschaft

Lob sei dir, o Christe

Wird statt des Evangeliums eine Lesung aus dem Alten Testament oder die Epistel (= Brief aus dem Neuen Testament) gewäahlt, so antwortet die Gemeinde:

Halleluja Hebräisch: “Preist den Herrn!” (entfällt in der Passionszeit)

Glaubensbekenntnis

(EG 804, stehend, erfolgt bei Gottesdiensten mit Taufe später)

Lied

Während dieses Liedes geht der Klingelbeutel durch die Reihen. Die Gaben des Klingelbeutes sind für diakonische Aufgaben unserer Gemeinde und für die Förderung des Gemeindelebens bestimmt.

Predigt

Gottes Wort spricht in unser Leben hinein

Sendung und Segen

Durch das Wort Gottes und die Gemeinschaft gestärkt gehen wir in die neue Woche – von Gott gesandt und gesegnet.

Abkündigungen

Die Gemeinde wird informiert, wer kirchlich getraut wird oder wer beerdigt wurde, damit wir in Freud und Leid aneinander Anteil nehmen und füreinander beten.
Außerdem werden Kollekten, besondere Veranstaltungen und Aktuelles aus dem Gemeindeleben bekannt gegeben.

Fürbittengebet

Wir erheben uns.
Im Fürbittengebet bringen wir Menschen vor Gott, die Not leiden, bitten um Frieden und Gerechtigkeit und erbitten Glauben, Hoffnung, Liebe für andere und für uns.

Vaterunser

Das Gebet, das Jesus selber und gelehrt hat:

Vater unser im Himmel.
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amen.

Segen

Im Segen spricht Gott uns seine Gegenwart zu.

Amen.

Musik zum Ausgang

Herzliche Einladung ins Gemeindehaus zu Kirchkaffee, Bücherstube, Eine-Welt-Laden, Medienverleih und netten Gesprächen…
Außerdem: ZeitPunkt – Möglichkeit zum seelsorgerlichen Gespräch / Gebet auf der Empore neben der Orgel

Termine

Aktuelle Predigten

Spendenkonto

KG Hohnhorst (KKA Wunstorf)
IBAN: DE18255514800510346166
Kontonummer: 510 346 166
BLZ 255 514 80
Sparkasse Schaumburg

Die Losung von heute

Ein hörendes Ohr und ein sehendes Auge, die macht beide der HERR.

Sprüche 20,12

Prüft aber alles und das Gute behaltet.

1.Thessalonicher 5,21

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier